Informationen für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer, Bevollmächtigte und Interessierte

Zu der Fortbildungsreihe findet in regelmäßigen Abständen ein fachlicher Austausch ehrenamtlicher Betreuerinnen/Betreuer, Bevollmächtigter und Interessierter unter qualifizierter Anleitung und Klärung von Fragen rund um das Thema ehrenamtliche rechtliche Betreuung statt. Die Teilnahme an den Veranstaltungen für ehrenamtliche Betreuerinnen/Betreuer, Bevollmächtigte und Interessierte ist kostenfrei.

Einführung in das Betreuungsrecht (Donnerstag, 06.02.2020, 18.00 Uhr)

Sie haben eine gesetzliche Betreuung übernommen? Sie wollen erste Informationen zu diesem Thema bekommen? Sind sich noch unsicher über Ihre Tätigkeit in diesem Rahmen? Dann sind Sie zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. Sie erhalten bei uns einen Überblick über das Betreuungsrecht und die möglichen „Aufgabenkreise“. Dabei werden auch die Rechte und Pflichten von Betreuerinnen und Betreuern vorgestellt und erörtert. Die erfahrenen Referentinnen beantworten gerne Ihre Fragen rund um eine Betreuung.

Referentinnen: Manuela Hermes, Mitarbeiterin der Betreuungsstelle des Landkreises Lüneburg und Dana Beecken, Mitarbeiterin des Betreuungsvereins Lüneburg e. V.

Rechte und Pflichten von Bevollmächtigten (Donnerstag, 20.02.2020, 18.00 Uhr)

Diese Veranstaltung richtet sich besonders an Personen, die eine Vorsorgevollmacht übernommen haben oder übernehmen werden. Die Referentinnen informieren über die Rechte und Pflichten der Vorsorgebevollmächtigten sowie über die Aufgaben, die mit der Übernahme einer Vollmacht verbunden sind.

Referentin: Dana Beecken, Mitarbeiterin des Betreuungsvereins Lüneburg e. V.

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) in Lüneburg Stadt und Landkreis (Donnerstag, 12.03.2020, 18.00 Uhr)

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung berät alle Menschen mit Behinderung und von Behinderung bedrohte Menschen. Das Angebot richtet sich auch an Betreuer und Bevollmächtigte und umfasst z.B. den Bereich Arbeiten, Wohnen sowie Bildung und Freizeit. An diesem Abend stellen die Mitarbeiter der Beratungsstelle der Lebenshilfe das Beratungsangebot vor und erläutern in welchen Fällen sie Unterstützung anbieten können.

Referentin: Beate Schlüter und Frank Block, EUTB Lüneburg sowie Dana Beecken, Mitarbeiterin des Betreuungsvereins Lüneburg e.V.

Einführung in das Betreuungsrecht (Donnerstag, 23.04.2020, 16.00 Uhr) - fällt leider aus

Sie haben eine gesetzliche Betreuung übernommen? Sie wollen erste Informationen zu diesem Thema bekommen? Sind sich noch unsicher über Ihre Tätigkeit in diesem Rahmen? Dann sind Sie zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. Sie erhalten bei uns einen Überblick über das Betreuungsrecht und die möglichen „Aufgabenkreise“. Dabei werden auch die Rechte und Pflichten von Betreuerinnen und Betreuern vorgestellt und erörtert. Die erfahrenen Referentinnen beantworten gerne Ihre Fragen rund um eine Betreuung.

Referentinnen: Manuela Hermes, Mitarbeiterin der Betreuungsstelle des Landkreises Lüneburg und Dana Beecken, Mitarbeiterin des Betreuungsvereins Lüneburg e. V.

Der Aufgabenkreis Vermögenssorge (Donnerstag, 07.05.2020, 18.00 Uhr)

Vielfach wird im Rahmen der Betreuung die Vermögenssorge übertragen. Betreuer sind dann berechtigt, die finanziellen Angelegenheiten des Betreuten zu regeln. Dies ist mit verschiedenen Pflichten verbunden. Der erfahrene Rechtspfleger am Betreuungsgericht Lüneburg erläutert u.a. was bei der Erstellung des Vermögensverzeichnisses, der Rechnungslegung und des persönlichen Berichts zu beachten ist und in welchen Fällen die zusätzliche Genehmigung des Gerichts gebraucht wird.

Referenten: Matthias Denker, Rechtspfleger am Betreuungsgericht Lüneburg sowie Dana Beecken, Mitarbeiterin des Betreuungsvereins Lüneburg e. V.

Wann hilft die Sozialhilfe? (Donnerstag, 18.06.2020, 18.00 Uhr)

In verschiedenen Lebenssituationen von Betreuten oder Vollmachtgebern kann es notwendig sein, Leistungen der Sozialhilfe zu beantragen. Dabei geht es nicht nur um die Absicherung des Lebensunterhaltes, sondern auch um Leistungen, um beispielsweise Pflege oder ambulante Hilfen zu finanzieren. Der Referent gibt einen Überblick über diese Sozialleistungen und erläutert die Voraussetzungen für den Hilfebezug.

Referenten: Matthias Naß, Leiter Fachdienst Senioren und Behinderte des Landkreises Lüneburg sowie Dana Beecken, Mitarbeiterin des Betreuungsvereins Lüneburg e.V.

Einführung in das Betreuungsrecht (Donnerstag, 03.09.2020, 18.00 Uhr)

Sie haben eine gesetzliche Betreuung übernommen? Sie wollen erste Informationen zu diesem Thema bekommen? Sind sich noch unsicher über Ihre Tätigkeit in diesem Rahmen? Dann sind Sie zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. Sie erhalten bei uns einen Überblick über das Betreuungsrecht und die möglichen „Aufgabenkreise“. Dabei werden auch die Rechte und Pflichten von Betreuerinnen und Betreuern vorgestellt und erörtert. Die erfahrenen Referentinnen beantworten gerne Ihre Fragen rund um eine Betreuung.

Referentinnen: Manuela Hermes, Mitarbeiterin der Betreuungsstelle des Landkreises Lüneburg und Dana Beecken, Mitarbeiterin des Betreuungsvereins Lüneburg e. V.

Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung (Donnerstag, 08.10.2020, 18.00 Uhr)

Ein Unfall oder eine Krankheit kann plötzlich dazu führen, dass ein Mensch zeitweilig – oder auf Dauer – nicht mehr aus eigener Kraft handeln und Entscheidungen treffen kann. Die Mitarbeiterin des Betreuungsvereins informiert über Möglichkeiten, für solche Fälle vorzusorgen. So können Verwandte oder Freunde bevollmächtigt werden, die dann anstehenden Angelegenheiten im Sinne ihrer Angehörigen oder Freunde zu regeln. Inhalte von Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung werden vorgestellt und thematisiert.

Referentin: Dana Beecken, Mitarbeiterin des Betreuungsvereins Lüneburg e. V.

Einführung in das Betreuungsrecht (Donnerstag, 05.11.2020, 16.00 Uhr)

Sie haben eine gesetzliche Betreuung übernommen? Sie wollen erste Informationen zu diesem Thema bekommen? Sind sich noch unsicher über Ihre Tätigkeit in diesem Rahmen? Dann sind Sie zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. Sie erhalten bei uns einen Überblick über das Betreuungsrecht und die möglichen „Aufgabenkreise“. Dabei werden auch die Rechte und Pflichten von Betreuerinnen und Betreuern vorgestellt und erörtert. Die erfahrenen Referentinnen beantworten gerne Ihre Fragen rund um eine Betreuung.

Referentinnen: Manuela Hermes, Mitarbeiterin der Betreuungsstelle des Landkreises Lüneburg und Dana Beecken, Mitarbeiterin des Betreuungsvereins Lüneburg e. V.

„LiteRATur – Café“ (Jeden ersten Donnerstag im Monat - 14.00 bis 16.00 Uhr)

Das „LiteRATur – Café“ bietet allen ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuern sowie Bevollmächtigten die Möglichkeit, in gemütlicher Atmosphäre die Bibliothek des Betreuungsvereins zu nutzen oder mit anderen Besuchern ins Gespräch zu kommen. Die Bibliothek verfügt insbesondere über Fachbücher und Fachzeitschriften. Eine Mitarbeiterin des Vereins begleitet dieses offene Angebot und steht für Ihre Fragen zur Verfügung.

Von den Erfahrungen anderer lernen: Offene Gesprächsrunde

Termine:

  • 23.01.2020
  • 26.03.2020 – fällt leider aus
  • 28.05.2020
  • 09.07.2020
  • 24.09.2020

Diese Gesprächsrunde ist ein Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer sowie Bevollmächtigte. Sie bietet in lockerer Runde die Gelegenheit, von anderen Erfahrungen zu profitieren oder eigene Erfahrungen weiter zu geben. Alle ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer, Bevollmächtigte sowie an einem Ehrenamt Interessierte sind herzlich eingeladen.

Am 26.11.2020 um 16.30 Uhr laden wir unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem gemütlichen VORWEIHNACHTLICHEN BEISAMMENSEIN ein. Für Kaffee und Weihnachtsgebäck wird gesorgt. Über eine Teilnahme würden sich die Mitarbeiterinnen des Vereins sehr freuen.

Hinweise

Das LiteRATur-Café sowie die offene Gesprächsrunde finden in den Räumlichkeiten des Betreuungsvereins Lüneburg e.V. statt.

Alle Fortbildungsveranstaltungen erfolgen im Lüneburger Glockenhaus (1. Obergeschoss), Glockenstraße 9, Lüneburg.

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Wenn nicht anders angegeben, beginnen die Veranstaltungen um 18.00 Uhr und enden ca. 19.30 Uhr.
Wir bitten um Ihre Anmeldung. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.
Die Teilnahme an den aufgeführten Veranstaltungen ist kostenfrei, um eine Spende wird gebeten.